Das Vokabel-Lern-System von Lern-Latein

Um sich Vokabeln dauerhaft zu merken, müssen die Vokabeln vor allen Dingen regelmäßig wiederholt werden. Hier unterstützt Dich der Vokabeltrainer von Lern-Latein, da er sich merkt, ob du eine Vokabel schon gut und sicher kannst oder nicht.

Dazu gibt es ein Stufensystem, in dem die Vokabeln einsortiert werden. Je höher die Stufe, desto weiter werden die Abstände, in denen die Vokabel zur Wiederholung vorgelegt werden.
Insgesamt gibt es 8 Stufen. Wenn du eine Vokabel gewusst hast, kommt diese in die nächste Stufe. Wenn du die Vokabel nicht gewusst hast, kommt die Vokabel wieder ganz an den Anfang. Eine Vokabel, die du sehr sicher gewusst hast, kannst du auch einige Stufen auf einmal überspringen lassen.

Eine Vokabel in
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 Stufe 7
wird nach
1 Tag 2 Tagen 5 Tagen 11 Tagen 23 Tagen 61 Tagen 181 Tagen
wiederholt.

Eine Vokabel, die du auch in Stufe 7 sicher gewusst hast, wirst du höchstwahrscheinlich nie wieder vergessen. Diese Vokabeln in Stufe 8 werden deshalb nicht wieder gefragt.

Du kannst selber entscheiden, ob und wie viele Vokabeln neu in den Vokabeltrainer aufgenommen werden sollen. Dabei werden der Lernkartei die neuen Vokabeln in der Reihenfolge des Vokabelheftes zugefügt.

Der Vokabeltrainer fragt die Vokabeln regelmäßig und unter Berücksichtigung der Stufen automatisch immer wieder ab, so dass du deine Vokabeln bei regelmäßiger Nutzung sicher und dauerhaft behältst. Falls dir während des Nutzung des Programms (z.B. beim Formenbilden oder Wort bestimmen lassen) Vokabeln begegnen, die dir unbekannt erscheinen, kannst du diese auf Wunsch auch in der Lernkartei zum Wiederholen markieren.

Noch ein paar abschließende Hinweise zum Vokabellernen:

  1. Bleibe bitte ehrlich.
    Es nutzt niemandem, wenn du beim Lernen schummelst oder trickst.
    Du belügst dich nur selbst und schadest deinem Lernerfolg.
  2. Lerne nicht zu viele Vokabeln auf einmal neu.
    Besser an 4 Tagen je 5 Vokabeln neu lernen als an einem Tag 20. Das Programm ist deshalb auf 10 neue Vokabeln begrenzt.
    Du kannst diese Grenze überwinden, in dem du öfter am Tag die Funktion Vokabel lernen aufrufst. Du hast dann jedes Mal die Möglichkeit, bis zu 10 neue Vokabeln zum Lernen hinzuzunehmen. Das ist aber nicht sehr sinnvoll.
    Denn bedenke bitte:
    Die Vokabeln werden ja am nächsten Tag zum Wiederholen wieder vorgelegt!
    Und einmal gewusst bedeutet nicht für immer gelernt. Deshalb:
  3. Schaue am besten täglich nach, ob du Vokabeln wiederholen musst.
    So sammeln sich gar nicht erst so viele Vokabeln zur Überprüfung an
    und vor allem bleibst du auch im lerntechnisch optimalen Wiederholungsrhythmus.
  4. Übung macht den Meister – und der ist noch nie einfach so vom Himmel gefallen
    Du wirst großen Erfolg haben, wenn du in deinem eigenen Rhythmus lernst
    und vor allem regelmäßig dranbleibst.